Nach dem Erwerb des Brunisberg im Jahre 2012 wurde das idyllische Haupthaus, welches bis ins Jahr 1798 zurückreicht, einer grossen und zweckmässigen Renovation der Innenräume unterzogen. Es galt, dem Haus seinen Charme zu erhalten, jedoch für die täglichen Abläufe die nötigen Anpassungen vorzunehmen. So entstand ein Alters– und Wohnheim, welches auch Menschen mit Behinderungen zugänglich gemacht werden konnte. Schlaf- und Gemeinschaftsräume, Nasszellen sowie ein Stationszimmer erwachten in neuem Glanz.

Es entstanden acht lichtdurchflutete Zweibett- sowie fünf Einzelzimmer, jeweils mit Toilette und Etage-Dusche. Zudem befindet sich auf dem Areal eine Wäscherei, ein Hoflädeli sowie Stallungen mit Hof- und Haustieren. Ein eigens angebauter Gemüsegarten beschert unseren Bewohnerinnen und Bewohnern frisches, saisonales Gemüse, welches in der Küche liebevoll zubereitet wird.

Dem Brunisberg-Team liegt es stets am Herzen, den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Gefühl von „heimeliger Gemütlichkeit“ zu vermitteln.

infrastruktur.jpg